T 34: legendärer russischer Panzer des 2. Weltkriegs ab 1941

Alle was sich bewegt

T 34: legendärer russischer Panzer des 2. Weltkriegs ab 1941

Beitragvon Oberst Klink » Sa 15. Okt 2011, 12:05

T-34_Panzer.jpg

Der Kampfpanzer T34 wirkte wie ein Schock auf die deutschen Truppen in Rußland bei seinem Auftauchen 1941. Die hervorragende Formgebung und die Widerstandsfähigkeit gegen die Durchschlagwirkung von Granaten, war frappierend. Eine 76,2 mm, spätes eine 85 mm Kanone mit langem Rohr und hoher Mündungsgeschwindigkeit, sowie ein Dieselmotor mit 500 PS und ein fahrsicheres Laufwerk machten den Panzer den deutschen Typen überlegen.

Der T-34 (“T” steht für russ. tank = Panzer) ist ein sowjetischer Panzer, der hauptsächlich zwischen 1941 und 1945 im Zweiten Weltkrieg zum Einsatz kam. Der T-34 vereinigt bereits bekannte, moderne Ideen zu einem für seine Zeit sehr guten und fortschrittlichen Panzer. Die geneigte Panzerung wurde bei bestimmen Entwicklungen von deutschen Konstrukteuren, an deren Anfang der Panther steht, ebenfalls in den Panzerbau übernommen. Er war der erste Panzer, der Feuerkraft, Panzerungsschutz und Beweglichkeit in hohem Maße miteinander verband. Aber auch seine Zuverlässigkeit trug dazu bei, dass er zunächst jedem deutschen Panzer in der gleichen Gewichtsklasse überlegen war. Erst die deutlich schwereren Typen wie Panther und Tiger stellten eine wirksame Antwort der Deutschen auf dem Schlachtfeld dar.

Der T34 war Standardpanzer der sowjetischen Streitkräfte. Bis Kriegsende wurden 15.000 T-34 produziert.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde er dort durch den T54 ersetzt, blieb jedoch in den übrigen Warschauer Pakt Streitkräften bis in die 60er Jahre im Truppengebrauch.

Technische Daten:

Besatzung: vier Mann
Gewicht: 26,5 t
Länge 6,68 m
Breite 3,00 m
Höhe 2,45 m
Bewaffnung 76,2 mm F-34 mit 77 Schuss und 2 Degtjarew DT 7,62 mm - MGs
Antrieb: V12-Aluminiumdieselmotor V2
500 PS
Höchstgeschwindigkeit 53 km/h
Panzerung in mm: Turm 20-70, Wanne 20-60
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.
Benutzeravatar
Oberst Klink
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 14:55
Wohnort: Lüneburg / Niedersachsn

Re: T 34: legendärer russischer Panzer des 2. Weltkriegs ab

Beitragvon Steiner » Sa 15. Okt 2011, 12:39

Und wer genug Platz im Garten hat, kann manchmal sogar einen T34 kaufen.
Zum Beispiel hier:
*** Der Link oder das Bild ist nur für registrierte Benutzer sichtbar! ***

oder hier:
*** Der Link oder das Bild ist nur für registrierte Benutzer sichtbar! ***


Ich hab leider keinen Garten.................
Gruß
Steiner
------- Kampf den Grabräubern - kauft keine Bodenfund-Erkennungsmarken !!! -------
Benutzeravatar
Steiner
 
Beiträge: 260
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 18:02
Wohnort: good old Germany

Re: T 34: legendärer russischer Panzer des 2. Weltkriegs ab

Beitragvon Schwabe » Mo 17. Okt 2011, 23:14

Servus,

http://www.mortarinvestments.eu/products/tanks-2/t-34-35


..die haben auch noch andere witzige Sachen...Entmilitarisierung inclusive ... ;)
...lass die Erde Ruhen..stoppt Grabschänder !
Benutzeravatar
Schwabe
 
Beiträge: 378
Registriert: So 7. Aug 2011, 11:49
Wohnort: Süddeutschland

Re: T 34: legendärer russischer Panzer des 2. Weltkriegs ab

Beitragvon russ.snaiper » So 5. Okt 2014, 22:19

Kleine Ergänzung , meinerseits : der T-34 basiert auf dem amerikanischen Christi-Panzer , welcher dieses hervorragende Laufwerk erfunden hat . Welches sich bis zum heutigen T-90 bewährt hat . Die Entwicklung begann mit dem A-20 , über den A-32 und führte so zum T-34 . Die ersten T-34 hatten den Manko , das der Kommandant gleichzeitig Richtschütze war , was die Führung sehr erschwerte . Genauso wie das Fehlen einer Funkausrüstung. Im Laufe des Krieges wurde der T-34 mehrmals verbessert . Anfangs gab es nur die kurze L-11 Kanone , welche später durch die längere F-34 abglöst wurde . Es gab auch einen T-34/57, welcher die 57mm SIS-4 hatte und als Panzejäger eingesetzt wurde . Es gibt auch eine Ausführung mit der 45mm Kanone des A-32 , da nicht genügend 7,62mm Kanonen verfügbar waren . Es gab auch mehrere Turmvarianten , je nach Baujahr und Hersteller . Von den Fahrgestellen , welche auch für den T-34/76 , die SU-85 , die SU-100 ( beide Jagdpanzer ) , die SU-122 ( Artillerie-SFL ) und dann den T-34/85 verwendet wurden , wurden etwa fast 98.000 Stück hergestellt ! Somit ist er der meistgebaute Panzer weltweit ! Der Sherman , mit all seiner Typenvielfalt kommt nur auf knapp 56.000 stück !
Zuletzt geändert von russ.snaiper am Mo 30. Mär 2015, 18:39, insgesamt 1-mal geändert.
russ.snaiper
 
Beiträge: 222
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 22:54
Wohnort: Schnapsstadt Nordhausen

Re: T 34: legendärer russischer Panzer des 2. Weltkriegs ab

Beitragvon TM68 » So 5. Okt 2014, 23:37

Ein T34 würde schon was hermachen. Großes Gelände und damit auch Fahrspass zu haben,das währe was,und einer,der den Sprit bezahlt :lol:
Gruß
Mario
Benutzeravatar
TM68
 
Beiträge: 231
Registriert: So 1. Sep 2013, 01:57
Wohnort: Nähe Trier


Zurück zu Fahrzeuge, Flugzeuge und Schiffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast