FJ-Helm ET71

Ausrüstung der Wehrmacht und Elite

FJ-Helm ET71

Beitragvon Marinesammler » Sa 20. Mai 2017, 13:23

Ich habe mal einen Fallschirmjägerhelm gebaut...fertig ist er noch nicht, doch dazu später.

Als Grundlage für ein nicht bezahlbares Original musste die ältere Repro von ZIB herhalten (die, die seit längerer Zeit ausverkauft ist, nicht die Eigenentwicklung).
So sah er aus, als er bei mir ankam:
*** Der Link oder das Bild ist nur für registrierte Benutzer sichtbar! ***


*** Der Link oder das Bild ist nur für registrierte Benutzer sichtbar! ***


*** Der Link oder das Bild ist nur für registrierte Benutzer sichtbar! ***


Neongrüne Grundierung unter dem grauen Lack...wieviel Spaß ich damit noch haben würde, war mir nicht ganz klar, wenn auch befürchtet.
*** Der Link oder das Bild ist nur für registrierte Benutzer sichtbar! ***


Erste Lackschicht abgebeizt und abgeschliffen...nun kam das ganze Ausmaß dieser tollen Grundierung raus. Diese zu Entfernen war ein Traum.
*** Der Link oder das Bild ist nur für registrierte Benutzer sichtbar! ***


Als auch das runter war, habe ich die Glockenform insbesondere in der Bördelung angepasst. Dort war er teilweise schlecht gefertigt (das alte Problem der Repros) und wurde von mir begradigt. Das Ergebnis:
*** Der Link oder das Bild ist nur für registrierte Benutzer sichtbar! ***


*** Der Link oder das Bild ist nur für registrierte Benutzer sichtbar! ***


Dann folgte eine mehrschichte Lackierung in RAL 6006 von Historypaint (nicht gesprüht und nicht gepinselt) unter Beimischung von gemahlenem Vogelsand, um einen Rautarnanstrich darzustellen. Es wurde ein Decal eines bekannten französischen Herstellers aufgebracht (welches zu meinem Bedauern schlechter Qualität war und bereits beim Aufweichen zerfiel, konnte aber noch gerettet werden - das bin ich so nicht gewohnt!), versiegelt und die Alu-Helmschrauben letzten Baumusters (ab Oktober 1944 auf Bildern zu sehen) eingeschraubt. Außerdem wurde das alte Innenleben eingesetzt. Zufrieden bin ich damit nicht, denn Leder, Verarbeitung und Tragekomfort stimmen nicht. Mir wurde die Repro von ATF empfohlen, die ist aber seit geraumer Zeit ausverkauft...hat jemand eine bessere Idee?
*** Der Link oder das Bild ist nur für registrierte Benutzer sichtbar! ***


*** Der Link oder das Bild ist nur für registrierte Benutzer sichtbar! ***


*** Der Link oder das Bild ist nur für registrierte Benutzer sichtbar! ***


*** Der Link oder das Bild ist nur für registrierte Benutzer sichtbar! ***



Es folgte die Alterung...Lackabplatzer, Kratzer, eingeschmiert mit verschiedenen Arten Erde und Dreck...kurzum, etwas abgetragen und abgerödelt.
*** Der Link oder das Bild ist nur für registrierte Benutzer sichtbar! ***


*** Der Link oder das Bild ist nur für registrierte Benutzer sichtbar! ***


*** Der Link oder das Bild ist nur für registrierte Benutzer sichtbar! ***


*** Der Link oder das Bild ist nur für registrierte Benutzer sichtbar! ***



Falls mir jemand bei meinem Helminnenleben helfen kann, freu ich mich sehr auf Hinweise. Ansonsten ist konstruktive Kritik natürlich auch gern gesehen ;)
Non sibi sed patriae!
Benutzeravatar
Marinesammler
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 397
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 15:02

Re: FJ-Helm ET71

Beitragvon R.z.M » Di 30. Mai 2017, 04:58

Moin.
Hast Dir aber richtig Arbeit gemacht.
Da hatte ich Glück mit meiner Repro, da war keine Grundierung. Aber ich bin da eh Radikal und geh mit Flex und Drahtigel ran.
Ist das Innenleder gelackt? oder sieht das nur so aus?

Grüße
[url][URL=http://imageshack.us/photo/my-images/839/kchi.jpg/]Bild[/url]
Benutzeravatar
R.z.M
 
Beiträge: 525
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 20:57


Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast