Y-Riemen

Ausrüstung der Wehrmacht und Elite

Re: Y-Riemen

Beitragvon pimmeltje » Di 23. Jun 2015, 18:29

Es geht auch nicht um das auseinanderfallen, sondern um die weltfremde Optik, die bei manch einem Hersteller nichts mit der Realität zu tun hat.

Und nein, "WB" Stiefel reichen nicht aus. Sie sind in jeder Hinsicht falsch und nicht epochengetreu. Man erkennt die DInger auf 20m Entfernung.
Warum nicht dunkelrote Rangerboots? Oder Sandalen?
Vielleicht erstmal für den Anfang?

Was hat der Beginn des Hobbies mit der Qualität der Ausrüstung zu tun?
Am Anfang darf alles falsch sein?
Entweder man geht es richtig an oder man lässt es.

Es gibt zu viel Uniformenfasching in diesem Bereich und es ist unf bleibt peinlich.
Jedem soll sein eigener Anspruch zustehen, aber gehe bitte nicht mit solch kruden Aussagen missionieren.

Und welche Gruppen "die meisten" sein sollen, die Murks akzeptieren, kann ich mir gut vorstellen.

Schön, daß Du eine Geschichte zu den Sturm- Latschen hast, die nicht im Desaster endet. Trotzdem ist die Vorstellung für mich attraktiver, Stiefel zu haben, die mich ein Leben lang begleiten können.
Aber: Jedem das Seine...
"Fass Dich selber ab deine Hase ! Und wenn Du schon hier angemeldet bist , warum verheimlichst dann dein Alter und Wohnort !!!"
(Zitat "russ.snaiper", Erfinder der inflationären Nutzung des Ausrufezeichens.)
Benutzeravatar
pimmeltje
 
Beiträge: 172
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 14:18

Re: Y-Riemen

Beitragvon Heinrich » Di 23. Jun 2015, 19:53

Momentan gibt es übrigens, nach Angabe original, Luftwaffen Y-Riemen bei ZIB für 40€.

Falls dich so etwas auch interessiert Wirbelwind.

http://www.zib-militaria.de/epages/6143 ... cts/190617
Heinrich
 
Beiträge: 73
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 19:15

Re: Y-Riemen

Beitragvon J.H. » Di 23. Jun 2015, 20:25

Ich stime pimmeltje ein Stück weit zu, denn ich spare lieber für richtige Zeug und beginne dann erst.Man sollte aber auch beachten, dass nicht jeder unter uns volljährig ist und ein geregeltes Einkommen besitzt.Und dem Publikum, dem man die Geschicht beibringt fällts eh nicht auf.
J.H.
 
Beiträge: 194
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 19:51
Wohnort: NRW

Re: Y-Riemen

Beitragvon R.z.M » Di 23. Jun 2015, 21:57

Alles klar...
[url][URL=http://imageshack.us/photo/my-images/839/kchi.jpg/]Bild[/url]
Benutzeravatar
R.z.M
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 20:57

Re: Y-Riemen

Beitragvon R.z.M » Di 23. Jun 2015, 22:05

Man gut daß das Dingens ausverkauft ist.
[url][URL=http://imageshack.us/photo/my-images/839/kchi.jpg/]Bild[/url]
Benutzeravatar
R.z.M
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 20:57

Re: Y-Riemen

Beitragvon Wirbelwind » Di 23. Jun 2015, 22:43

@pimmeltje, Ich gebe dir ja Recht. Mit dem Geld, dass ich für irgendwelche billig-repros verschleudert habe, hätte ich mir schon längst mehr Anständiges leisten können. Grund war aber nicht bewusste Sparsamkeit, sondern fehlende Recherche. Ich ging damals etwas unvorsichtig ins Hobby, blöder Fehler, aber was will man jetzt noch machen; Wer kauft mir das Zeug schon ab? Mein Ziel ist es jedenfalls, das Nötige durch besseres Material zu ersetzen.

Ich bin zwar volljähig, habe aber kein geregeltes Einkommen, da ich noch Schüler bin.
Zudem habe ich auch kein "Publikum", da es in der Schweiz keine mir bekannten Veranstaltungen gibt, wo ich mit der Uniform auftreten könnte.. Der einzige, den die Authentizität in irgendwelcher Weise interessiert, bin also ich.
Ja, ich besitze die "verpönten" Sturm-Schuhe, werde sie aber wie erwähnt ersetzen. Wie nach und nach andere Ausrüstungsgegenstände.

Ich kanns nochmals zusammenfassen: Das Problem war nicht der Geldmangel, sondern fehlende Recherche. Da ich aber auch nicht alles einfach mal wissen kann, bin ich auf eure Meinungen zu diversen Produkten angewiesen. Deshalb frage ich hier ja... Ich habe leider so langsam das Gefühl, das willst Du mir übel nehmen.

@Heinrich, Danke für den Vorschlag, aber der LW Riemen sagt mir nicht zu, nur schon wegen den Haken. Ich werde auf ein Tragegestell von ATF zurückgreifen. Die Frage dieses Threads wäre hiermit beantwortet.
Benutzeravatar
Wirbelwind
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 14:54

Re: Y-Riemen

Beitragvon Marinesammler » Mi 24. Jun 2015, 10:01

J.H. hat geschrieben:Ich stime pimmeltje ein Stück weit zu, denn ich spare lieber für richtige Zeug und beginne dann erst.Man sollte aber auch beachten, dass nicht jeder unter uns volljährig ist und ein geregeltes Einkommen besitzt.Und dem Publikum, dem man die Geschicht beibringt fällts eh nicht auf.


Da kann man auch warten und sich nach und nach die Sachen zusammenkaufen. Unter 18 nehmen einen die meisten Gruppen eh nicht auf bzw. mit zu anderen Veranstaltungen. Und wer noch nicht alles hat, kann sich fast ales bei anderen Gruppenmitgliedern borgen, die zusätzliches Material besitzen. Wurde bei uns zumindest immer so gehandhabt.

Und das Publikum ist mir herzlich egal. Aber wer eine solche Einstellung an den Tag legt, ist in der Reenactorszene erledigt bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag. Uns innerhalb der Gruppen fällts auf und fällt schlimmstenfalls auf die ganze Gruppe zurück - ganz davon abgesehen, dass ich selbst niemals nicht mich wohlfühlen würde in dem Wissen, Mist zu tragen. Wer keine Ansprüche an sich selbst hat...
Non sibi sed patriae!
Benutzeravatar
Marinesammler
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 400
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 15:02

Re: Y-Riemen

Beitragvon R.z.M » Mi 24. Jun 2015, 11:52

Womit wir wieder bei Bw oliv und Bandana zum W-ss Reenactment wären... Aber wie schon geschrieben, alles klar...
[url][URL=http://imageshack.us/photo/my-images/839/kchi.jpg/]Bild[/url]
Benutzeravatar
R.z.M
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 20:57

Re: Y-Riemen

Beitragvon J.H. » Mi 24. Jun 2015, 13:36

Nun gut, nicht jede Veranstaltung findet vor Publikum statt, aber man will ja auch eben Geschichte lebendig machen und nicht nur für sich allein im Stillen Kämmerlein reenacten.Das mit den Fehlern is echt übel.Ich selber hab z.B. auch ganz am Anfang ein Reichswehr-Koppelschloss gekauft, weil kein anderes gefunden habe und bereue es im Nachhinein.
J.H.
 
Beiträge: 194
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 19:51
Wohnort: NRW

Re: Y-Riemen

Beitragvon R.z.M » Mi 24. Jun 2015, 15:03

Das relativiert die getroffene Aussage nicht.
[url][URL=http://imageshack.us/photo/my-images/839/kchi.jpg/]Bild[/url]
Benutzeravatar
R.z.M
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 20:57

VorherigeNächste

Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast