Y-Riemen

Ausrüstung der Wehrmacht und Elite

Re: Y-Riemen

Beitragvon Krimschild » Fr 28. Aug 2015, 16:30

op de hipt hat geschrieben:moin,mein senf zu krimschild:original ist immer das beste.da gebe ich dir recht.150,- für eine top repro?na klar!hast du dir das angebot genau angeschaut?diese repro riemen sind für "heutige"größen angefertigt!versuche mal z.b.bei meinen 1,85 einen passenden wh-y-riemen zu bekommen.viel glück!!!habe in 30 jahren sammlertätigkeit schon ein paar auf halde liegen.das koppel hängt dann selbst in der letzten einstellung eine handbreit unter der brust.bissel klein,nicht war?
beste grüße,op de hipt


na na,nicht so grantig mein Freund :oops: ...
Du wirst lachen,ich bin 187 :lol: und mir passen bisher alle Original Y-Riemen :D ...
Was sollte das auch für einen Sinn machen,wenn jede Größe seinen eigenen Y-Riemen hat?
Die wurden schon so groß bemessen,daß sie auch solch "Riesen" wie uns passen...
Ich habe mal grob geschätzt,das Koppel sollte auch ungefähr eine Handbreit unter der Brust hängen ;) ...
Ach,ich sammle übrigens 25 Jahre und habe auch schon Einiges gesehen und gehabt...

Gruß Wolf
Krimschild
 
Beiträge: 66
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 02:43

Re: Y-Riemen

Beitragvon op de hipt » Fr 28. Aug 2015, 21:56

moin,moin,1.)ich war nicht grantig,2.)ich bin nicht dein freund!3.)die y-riemen kamen in verschiedenen größen.ich gebe zu ich besitze einen der einigermaßen paßt.aber nur einigermaßen!ich habe heute noch mal geschaut,die dinger kosten 146 dollar,also keine 150 euro.eine handbreit unter der brust halte ich für sehr gewöhnungsbedürftig.jedenfalls sollte er dort nicht "aufliegen".
ich bleibe nach wie vor dabei,für das was geboten wird,sind 146,-amigeld durchaus angemessen.
beste grüße,op de hipt
op de hipt
 
Beiträge: 397
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 07:32

Re: Y-Riemen

Beitragvon Krimschild » Sa 29. Aug 2015, 00:15

Hallo,
also "aufliegen" könnte der da nur auf einem Bierbauch...
Ok,Du hast recht und ich meine Ruhe :)

Gruß Wolf
Krimschild
 
Beiträge: 66
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 02:43

Re: Y-Riemen

Beitragvon pimmeltje » Sa 29. Aug 2015, 09:15

Hm... meine Erfahrung ist die:

Die originalen Riemen passen mir nicht. Bin jetzt aber auch nicht sonderlich unförmig.
Meines Wissens gab es die originalen Riemen in drei Längen.

Ich habe fünf originale zu Hause, davon jeweils drei und zwei in einer Länge.
Die längeren kann ich mir mit drei Koppelschlaufen lang genug lügen.

Der Koppelriemen wurde seinerzeit recht hoch angelegt, richtig. Bei mir sitzt er dann aber doch etwas zu hoch, daher obig genannte Modifikation.
Ich habe von SMW sowohl den Lederriemen als auch den Webgurtriemen.

Den ersten habe ich für weniger als die Hälfte des Ladenpreises geschossen, inklusive Versand.
Bei einer USA- Bestellung kommen teure Versandkosten, mit Pech EUSt. und Zoll dazu.... da ist man schnell im Bereich um die 200,-- EUR.

Meine SMW- Riemen sind um die 10 cm länger als die Originale. Die volle Länge nutze ich nicht, aber ich kann immerhin die Koppelschlaufen weglassen.

Ein guter originaler Riemen wird ewig halten, wäre mir aber zu schade fürs rumtragen bzw. auftragen.
Mittlerweile legen die Dinger eine Preisentwicklung hin.... da nutze ich doch die Repros.
Aber das sei jedem selbst überlassen.

Gruß
pimmeltje :D
"Fass Dich selber ab deine Hase ! Und wenn Du schon hier angemeldet bist , warum verheimlichst dann dein Alter und Wohnort !!!"
(Zitat "russ.snaiper", Erfinder der inflationären Nutzung des Ausrufezeichens.)
Benutzeravatar
pimmeltje
 
Beiträge: 172
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 14:18

Re: Y-Riemen

Beitragvon op de hipt » So 30. Aug 2015, 10:05

moin,jo,so isses!die größe 1-3,ist meistens auf dem leder unter dem eisenring gestempelt.die größe 3 ist die seltenste,also wie ein lottogewinn.aber die erklärung habe ich mir dann gespart.habe gestern noch einen afrika y gefunden,der bei einer körpergröße von 1,60-1,65 tadellos passen würde.
beste grüße,op de hipt
op de hipt
 
Beiträge: 397
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 07:32

Re: Y-Riemen

Beitragvon Krimschild » Fr 4. Sep 2015, 12:55

Hallo,
mich hat das nun keine Ruhe gelassen und ich habe mal meine derzeit vorhandenen originalen Y-Riemen rausgekramt und nachgemessen...
Zur Zeit kann ich es an 4 Stück nachmessen...
Vorab,im Angolia steht nichts von mehreren Größen...
"...Die beiden je 59cmlangen und oben 4cm breiten Trageriemen..."
1.C.Pose/Wehrmachtsausrüstung 1940...59,5cm
2.R.B.Nr.0/1001/0038...60,5cm
3.R.B.Nr.0/0378/0007...59cm
4.R.B.Nr.0/0485/0002...59cm

Die Löcher für die Aufnahme der Koppelhaken unterscheiden sich minimalst,für mich sehe ich da keine Unterschiede,welche rechtfertigen von einer Körpergrößenfertigung zu sprechen...

Gruß Wolf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Krimschild
 
Beiträge: 66
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 02:43

Vorherige

Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast